Sony versteht es einfach nicht

Oh Mann. Offenbar hält man sich bei Sony Music für den Nabel der Welt. Auf einer in den USA verkauften Audio-CD fand sich jetzt ein Programm, das sich selbsttätig installiert, wenn man die CD in den Computer einlegt (siehe auch Meldung auf heise Security).
Sowas kennt man ja schon von DVDs, die ihren eigenen, minderwertigen Player auf dem System installieren. Allein das ist schon nervig.
Das nun von Sony eingesetzte Programm versteckt sich aber mit allen Mitteln vor dem Benutzer. Genau so, wie es fortgeschrittene Computerviren tun.
Allerdings enthält die Software lustige Fehler, die die gesamte Windows-Installation instabil machen können. Ergebnis: Der Computer stürzt also ab, weil man eine Audio-CD gekauft hat.
Anwender, die kein Betriebssystem von Microsoft einsetzen, sind von dem Problem nicht betroffen. Annoyances.org erklärt, wie man das automatische Starten von CDs bei den verschiedenen Windows-Versionen deaktivieren kann.

Danke Andi für diese Geschichte.

Update 2005-11-12: Sony stoppt die Produktion neuer Medien mit dem fragwürdigen Kopierschutz vorübergehend. Danke Tobi für den Link.

Einen Kommentar schreiben